Was ist mir wichtig?

Als erfahrener Herzchirurg bemühe ich mich um eine umfassende Fürsorge für jeden einzelnen der Patienten, die mir anvertraut sind und die mir vertrauen.
Ich bin bemüht, höchste medizinische Qualität auf dem neuesten Standard und eine außergewöhnlich persönliche Atmosphäre, hohes Dienstleistungsbewußtsein und ein individuelles Eingehen auf die innigsten Wünsche und Hoffnungen eines Patienten zu verbinden.
Ich binde in meine Behandlungskonzepte die Erkenntnisse der neuesten Studien aus Medizin und umfassendem Qualitätsmanagement sowie meine langjährige Erfahrung ein. Ich arbeite eng, effektiv und produktiv mit vielen Spezialisten wie KardiologenInnen, NarkoseärztenInnen, Krankenschwestern/pflegern, DiätberaternInnen PhysiotherapeutenInnen und Pflegehelfern/innen zusammen.
Ich kann mit meinen Partnern und Kollegen die gesamte Erfahrung eines Teams von Spezialisten der Beratung, Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Kreislaufsystems, vor allem aber des Herzens auf den Patienten individuell abgestimmt anbieten.
Ich bin aufgrund meiner Erfahrungen in einigen der renommiertesten Kliniken in Europa und den USA bestrebt, Patienten in die Behandlung aktiv einzubinden.
Ich stehe als Arzt in einer Doppelrolle dem Patienten gegenüber - Anbieter und Verkäufer von Leistungen sowie Berater und Agent des Patienten. Ich möchte die Entscheidungen über die Gesundheit und die Behandlung des Patienten mit ihm gemeinsam treffen. Ich halte daher eine umfassende und verständliche Information für wichtig. Meine gut informierten und daher auch selbstbewußten Patienten akzeptieren keine Angebote, die nicht ihren Bedürfnissen entsprechen. Meine Patienten sollen meine Partner im Kampf gegen die Herzkrankheiten werden. Dieses partnerschaftliche Verhältnis muß dadurch gekennzeichnet sein, daß beide sich wechselseitig über die Behandlungsziele, Maßnahmen und Fortschritte so verständigen, daß der Patient seinen eigenen Beitrag wirkungsvoll leisten kann und ein gemeinsamer Erfolg begründet wird.
Wir können gemeinsam gegen Ihre Krankheit oder gegen Ihren Lebensstil, der sie unter Umständen krank macht, etwas unternehmen. Wir werden es schaffen, eine Lösung zu finden, die für Sie gut ist. Hand auf´s Herz, mit Herz und Verstand, mit einander.


Was der Chirurg sein sollte:

Die Bedingungen, ein Chirurg zu sein, sind vier:

Erstens sollte er zunächst lernen;

Zweitens sollte er Experte sein;

Drittens muß er erfinderisch sein, und

Viertens sollte er sich anpassen können.

Für das Erste wird benötigt, daß der Chirurg nicht nur die Prinzipien der Chirurgie, sondern auch jene der Medizin theoretisch und praktisch kennen sollte; für das Zweite, daß er sehen sollte, wie andere operieren; für das Dritte, daß er erfinderisch von gutem Urteil und Gedächtnis sein sollte, um Umstände richtig zu deuten; und das Vierte, daß er flexibel und fähig sein sollte, sich allen Umständen anzupassen.

Der Chirurg soll mutig in allen sicheren Dingen sein, und angstvoll in gefährlichen Dingen; er soll alle falschen Behandlungen und Methoden vermeiden.

Er sollte gütig zu den Kranken, rücksichtsvoll zu seinen Mitarbeitern und vorsichtig in seinen Prognosen sein. Er solle bescheiden, würdevoll, sanft, mitleidsvoll und barmherzig sein; er soll weder begehrlich noch ein Erpresser von Geld sein; vielmehr soll seine Belohnung entsprechend seiner Arbeit zum Wohl des Patienten sein, gemäß der Qualität des Ergebnisses und gemäß seiner eigenen Würde.

Ars Chirurgica, Guy de Chauliac(anno 1363)